So machen Sie Ihren Whirlpool winterfest (keine Nutzung über sechs Wochen hinweg)

Wenn Sie den Whirlpool mehr als sechs Wochen lang nicht nutzen wollen bzw. wenn niemand den Whirlpool einmal pro Woche pflegen kann, sollten Sie ihn winterfest machen. Hierzu gehen Sie wie folgt vor:

WARNHINWEIS: Bevor Sie Ihren Whirlpool winterfest machen, muss das darin enthaltene Wasser schockbehandelt werden (vgl. hierzu die Hinweise unter ‚Chemische Wasserpflege’). Durch die Schockbehandlung wird das Wachstum von Bakterien, Algen und Pilzen in allen Bereichen der Leitungen eingedämmt, die auch nach dem Ablassen des Wassers für einen längeren Zeitraum der Stilllegung möglicherweise noch Restwasser führen.

Schritt 1: Lassen Sie das Wasser ab.
Schritt 2: Lösen Sie die Ablassschraube von der/den Pumpe/n sowie alle PVC-Leitungsverbindungen und öffnen Sie die Pumpen-Entlüftungsventile im Gerätefach. Erst wenn der Whirlpool nach dem Winter wieder in Betrieb genommen wird, ziehen Sie die Ablassschrauben wieder an, befestigen Sie die Verbindungen bzw. schließen Sie die Entlüftungsventile wieder.
Schritt 3: Reinigen Sie den gesamten Whirlpool.
Schritt 4: Nehmen Sie die Filterkartusche/n heraus und reinigen Sie diese. Lassen Sie den Filter ganz trocknen und bewahren Sie ihn an einem trockenen Ort auf.
Schritt 5: Sichern Sie die Whirlpoolabdeckung mit dem Niederzurrungs- und Absperrsystem. Legen Sie in Gebieten, in denen mit starken Schneefällen zu rechnen ist, eine große Sperrholzplatte o. ä. auf die Whirlpoolabdeckung auf, um diese gegen das erhöhte Gewicht des Schnees zu verstärken. Nach starken Schneefällen sollte der Schnee von der Abdeckung geräumt werden.

WARNHINWEIS:
Damit kein Wasser zwischen dem Boden-Saugstutzen und der Filterleitung eingeschlossen wird, schließen Sie das Scheibenventil vor der Pumpe, das zum Filter führt. Mit einem Nass-/Trockensauger entfernen Sie das Restwasser aus der Leitung. Stecken Sie hierzu das Ende des Saugers über die Filteröffnung. Bei einem Whirlpool mit zwei Pumpen, nehmen Sie zunächst einen Filter heraus und saugen Sie das Wasser aus diesem heraus. Alternativ hierzu können Sie 4,5 bis 9 Liter Frostschutzmittel für Wohnmobile in die Filteröffnung gießen.
HINWEIS: Frostschutzmittel für Wohnmobile und Caravans sind ungiftig und müssen vor einer erneuten Inbetriebnahme des Pools nicht ausgeleert werden.

Wiederinbetriebnahme des Whirlpools nach dem Winter
Um den Whirlpool nach einem längeren Zeitraum der Nichtbenutzung wieder in Betrieb zu nehmen, gehen Sie einfach in umgekehrter Reihenfolge vor wie zuvor, als Sie den Whirlpool winterfest gemacht haben. Füllen Sie den Whirlpool bis zur Wasserstandsanzeige auf.

WARNHINWEIS: Nach einer erneuten Befüllung des Whirlpools muss das frische Whirlpoolwasser schockbehandelt werden. Hinweise und Informationen hierzu finden Sie unter ‚Chemische Wasserpflege’.
Keine oder nur geringe Nutzung des Whirlpools über einen längeren Zeitraum

Es mag vorkommen, dass Sie den Whirlpool zu bestimmten Zeiten des Jahres selten benutzen. In solchen Fällen gehen Sie bitte wie folgt vor:

Keine oder nur geringe Nutzung während weniger als zwei Wochen
Nehmen Sie keine Veränderungen vor.

Keine Nutzung über einen Zeitraum von zwei bis sechs Wochen
Wird der Whirlpool mindestens zwei Wochen lang nicht genutzt, senken Sie die Temperatur auf die geringste Einstellung (26°C) ab oder stellen Sie den Ruhemodus ein. Durch eine niedrigere Temperatur senken Sie die Betriebskosten. Vergessen Sie nicht, die Temperatur etwa 4 Stunden vor einer Nutzung wieder höherzustellen, um den Whirlpool auf 38°C zu erwärmen.

WICHTIGER HINWEIS: Auch in Zeiten, in denen Sie Ihren Whirlpool gar nicht oder nur selten nutzen, dürfen Sie die Wasserpflege (vgl. die Hinweise unter ‚Chemische Wasserpflege’) nicht vernachlässigen.

HINWEIS: Achten Sie darauf, dass in Zeiten, in denen der Whirlpool nicht genutzt wird, jemand wöchentlich visuell kontrolliert, ob der Whirlpool ordnungsgemäß funktioniert, und das Whirlpoolwasser weiterhin gemäß den Hinweisen unter ‚Chemische Wasserpflege’ pflegt. Eine Vernachlässigung der Kontrolle und Pflege kann zu Korrosion, Fleckenbildung und/oder Kalkrückständen am Whirlpool und den technischen Aggregaten führen. In Frostperioden können an einem Whirlpool, der Fehlfunktionen aufweist, infolge von Eisansatz innerhalb des Whirlpools Schäden an den Leitungen oder Aggregaten auftreten. Wenn eine wöchentliche Kontrolle und Pflege Ihres Whirlpools nicht möglich ist, sollten Sie sich überlegen, ihn winterfest zu machen.
In Regionen, in denen die Temperaturen unter –15°C fallen können, wird empfohlen, eine 5 cm dicke Dämmstoffplatte oder Decke an der Rückseite der Gerätefachtür zu befestigen.

WICHTIGER HINWEIS: Wenn die Außentemperaturen während des Tages 15,6°C erreichen, muss diese Isolierung wieder abgenommen werden, um einer Überhitzung der Aggregate vorzubeugen.
Reinigung und Schutz der Kopfstützen
Reinigen Sie alle Kopfstützen regelmäßig mit milder Seife, Wasser und einem sauberen Tuch. Um die Widerstandsfähigkeit und den Glanz des Produkts zu erhalten, verwenden Sie einmal im Monat ein nicht auf Erdöl basierendes Produkt wie z. B. 303 Aerospace Protectant vom Hersteller 303 Products, Inc. HINWEIS: Eine Verfärbung der Kopfstützen ist auf eine unsachgemäße chemische Wasserbehandlung zurückzuführen und wird von den Villeroy & Boch Gewährleistungen nicht abgedeckt.

Whirlpool absaugen
Gelegentlich sammelt sich Schmutz von Verwehungen, Bäumen und Nutzern am Boden des Whirlpools. Das Filtersystem entfernt kleinere Schmutzpartikel, doch zu große oder schwere Verschmutzungen müssen mit einem Whirlpool-Sauger entfernt werden. Falls Sie keinen solchen Sauger haben, wenden Sie sich bitte an Ihren autorisierten Villeroy & Boch Fachhändler.
Zwar finden Sie im Folgenden grundlegende Pflegehinweise, doch bitten wir Sie, unbedingt die Anweisungen von Sunstar zu beachten, die der Abdeckung beigefügt sind. Sunstar bietet ausführliche Informationen zur Pflege Ihrer Whirlpoolabdeckung und was zu tun ist, um die Gewährleistung für die Abdeckung zu erhalten.

WARNHINWEIS: Eine nicht oder unsachgemäß gesicherte Abdeckung kann ein Sicherheitsrisiko für Kinder darstellen und überdies Schäden oder Verletzungen verursachen, z. B. wenn sie vom Wind weggeblasen wird. Entfernen Sie vor einer Nutzung des Whirlpools stets die gesamte Abdeckung. WICHTIGER HINWEIS: Stellen oder setzen Sie sich nicht auf die Abdeckung und stellen Sie auch keine Gegenstände darauf, die sie beschädigen könnten. Schneeanhäufungen von über 5 cm sollten vorsichtig abgeräumt werden. Verwenden Sie ausschließlich die von Sunstar Enterprises empfohlenen Reinigungsmittel. Sichern Sie die Abdeckung bei Nichtverwendung des Whirlpools stets mit allen Verschlüssen, ganz gleich, ob der Whirlpool befüllt oder leer ist. Beachten Sie bei einer Schockbehandlung Ihres Whirlpoolwassers stets die Hinweise zur Pflege der Abdeckung (siehe unter ‚Schockbehandlung’).

Reinigung der Whirlpoolabdeckung
Reinigen Sie die Whirlpoolabdeckung mindestens einmal im Monat.

Schritt 1:
Nehmen Sie die Abdeckung ab und legen Sie sie auf eine flache saubere Fläche in der Nähe eines Gartenschlauchs.
Schritt 2: Spülen Sie die Abdeckung ab, um lose Verschmutzungen zu entfernen.
Schritt 3: Reinigen Sie die Oberseite (Vinyl) der Abdeckung mit einem milden Geschirrspülmittel und einem weichen Borstenpinsel. Reiben Sie die Abdeckung mit behutsamen kreisförmigen Bewegungen ab und achten Sie darauf, dass sie erst trocknet, nachdem Sie sie wieder mit Wasser abgespült haben.
Schritt 4: Spülen Sie danach die Abdeckung sorgfältig ab und trocknen Sie sie mit einem sauberen Tuch.
Schritt 5: Verwenden Sie Sattelseife (und keine Produkte auf Erdölbasis!) zur Pflege der Abdeckung entsprechend der Herstelleranweisungen.
Schritt 6: Wischen und spülen Sie Verschmutzungen auf der Unterseite der Abdeckungen ab.
Schritt 7: Legen Sie die Abdeckung wieder auf und sichern Sie die Verschlüsse.

HINWEIS: Verwenden Sie zur Entfernung von Baumsäften Feuerzeugbenzin; gehen Sie jedoch bitte sparsam damit um. Behandeln Sie dann den Bereich umgehend mit Sattelseife.
Die EternaWood™ Verkleidungskomponenten sind für eine langjährige wartungsfreie Nutzung ausgelegt. Verwenden Sie zur normalen Reinigung ein mildes Geschirrspülmittel. Um hartnäckige Flecken zu entfernen, wenden Sie sich bitte an Ihren autorisierten Villeroy & Boch Fachhändler, der Ihnen gerne weiterhilft.
Falls die chemische Wasserbehandlung über einen längeren Zeitraum vernachlässigt wird, muss möglicherweise das gesamte Wasser gewechselt und die Rückseite jedes JetPak™ gereinigt werden. Verwenden Sie hierzu einen weichen Borstenpinsel und einen Oberflächenreiniger für Whirlpools. Verunreinigungen, die sich auf der Rückseite jedes JetPak™ möglicherweise angesammelt haben, sollten vorsichtig entfernt werden. Hinweise zur Reinigung der Acryloberfläche der JetPaks™ finden Sie unter ‚Pflege der Whirlpoolwanne´.
Grundreinigung
Zur normalen Reinigung verwenden Sie ein mildes Geschirrspülmittel wie z. B. Ivory® oder einen Fensterreiniger wie beispielsweise Windex®. Hartnäckige Flecken behandeln Sie mit einem milden Flüssigreiniger wie z. B. Softscrub® oder einem milden Reinigungsmittel wie Spic And Span®. Tragen Sie diese Reinigungsmittel mit einem weichen feuchten Tuch oder Schwamm auf. Spülen Sie danach die Wanne gut ab und trocknen Sie sie mit einem sauberen Tuch. Um Kalkflecken zu reinigen, leichte Kratzer zu entfernen und Ihre Whirlpoolwanne zu schützen, wenden Sie sich bitte an Ihren autorisierten Villeroy & Boch Fachhändler.

Reinigung der Schaumlinie
Es ist ganz normal, dass sich im Laufe der Zeit Reste von Ölen, Lotionen und Haarspray, die sich an der Oberfläche des Whirlpoolwassers sammeln, rund um die Wanne in einer Linie absetzen. Diese Linie lässt sich mit einem Whirlpool-Oberflächenreiniger o. ä. leicht entfernen. Verwenden Sie keine Reinigungsmittel, die Lauge im Wasser hinterlassen.

WARNHINWEIS: Achten Sie darauf, dass die Oberfläche Ihres Whirlpools niemals mit Alkohol, Aceton (Nagellackentferner), Nagellack, Trockenreinigungslösung, Lackverdünner, Benzin, Kiefernöl, Scheuermittel oder sonstigen Haushaltschemikalien außer den vorstehend aufgeführten in Berührung kommt. Eine Verwendung dieser Chemikalien kann zum Erlöschen der Gewährleistung führen.
Auf der Vorderseite des Ozonreinigers (optional) befindet sich eine Kontrollleuchte. Um zu überprüfen, ob der Ozonreiniger ordnungsgemäß funktioniert, vergewissern Sie sich, dass diese Kontrollleuchte leuchtet, wenn die Filterpumpe eine Zeit lang läuft, nachdem sie automatisch angeschaltet wurde.

WICHTIGER HINWEIS: Die Kontrollleuchte leuchtet nicht, wenn eine Düsen-Taste manuell bedient worden ist. Hiernach bleibt die Leuchte 30 Minuten lang ausgeschaltet.

HINWEIS: Schaltet sich die Kontrollleuchte während des automatischen Filterpumpenbetriebs nicht an, wenden Sie sich bitte an Ihren autorisierten Villeroy & Boch Fachhändler, der Ihnen gerne weiterhilft.
Zum Austausch einer defekten Lampe oder LED gehen Sie wie folgt vor:

Schritt 1: Schalten Sie am Sicherungskasten den Strom ab.
Schritt 2: Nehmen Sie die Gerätefachtür ab, hinter der die technischen Aggregate eingebaut sind.
Schritt 3: Stellen Sie fest, wo sich die Rückseite der Beleuchtungseinheit befindet.

Zum Austausch herkömmlicher Lampen:

Schritt 4: Halten Sie die Lampenfassung (an der Rückseite der Beleuchtungseinheit) fest und drehen Sie gegen den Uhrzeigersinn, um die Lampe aus der Beleuchtungseinheit herauszunehmen.
Schritt 5: Entnehmen Sie die Lampe durch gerades Herausziehen aus der Fassung. Schritt 6: Tauschen Sie die Lampe aus und setzen Sie die Lampenfassung wieder ein.

Zum Austausch von LEDs:

Schritt 4: Führen Sie einen kleinen handelsüblichen Schraubendreher in den gekennzeichneten Spalt ein (siehe Pfeil).
Schritt 5: Lösen Sie damit die rückseitige Abdeckung der Beleuchtungseinheit vorsichtig ab.
Schritt 6: Ziehen Sie die LED-Baugruppe gerade heraus. Tauschen Sie die LED aus. Setzen Sie die rückseitige Abdeckung der Beleuchtungseinheit wieder ein.

Bei beiden Beleuchtungssystemen:
 
Schritt 7: Nehmen Sie die Gerätefachtür ab.
Schritt 8: Stellen Sie die Stromversorgung wieder her.

HINWEIS: Im Hinblick auf alternative Beleuchtungssysteme erteilt Ihnen Ihr autorisierter Villeroy & Boch Fachhändler gern weitere Auskünfte.

Filterreinigung

Wir empfehlen, die Filterkartusche(n) alle 1 bis 2 Wochen bzw. nach Bedarf zu reinigen. Tauschen Sie die Filterkartusche(n) alle 1 bis 2 Jahre oder nach Bedarf aus. Um den Gewährleistungsschutz aufrecht zu erhalten, sollten Sie nur Originalersatzkartuschen von Villeroy & Boch verwenden. Um die Filterkartusche(n) zu reinigen, gehen Sie bitte wie folgt vor:

Schritt 1: Versetzen Sie den Whirlpool in den Standby-Modus.
Schritt 2: Nehmen Sie die Filterabdeckung „FilterCap™“ ab.
Schritt 3: Entnehmen Sie die Kartusche(n).
Schritt 4: Reinigen Sie die Kartusche(n) mithilfe eines Gartenschlauchs mit Strahldüse oder einer sonstigen Hochdruckvorrichtung. Bearbeiten Sie jede Falte von oben nach unten.
  • Um angesammelte Reste von Sonnencremes oder Körperölen zu entfernen, weichen Sie die Kartusche(n) mit einem AquaFinesse Filterreiniger in warmem Wasser ein. 
  • Zur Entfernung von Kalkresten weichen Sie die Kartusche(n) in einem Kunststoffbehälter mit einer Lösung aus Salzsäure und Wasser im Verhältnis 1:10 ein. 
  • Kalkrückstände weisen auf einen hohen pH-Wert des Whirlpoolwassers hin, welcher korrigiert werden sollte. 
Schritt 5: Setzen Sie die Kartusche(n) wieder ein und setzen Sie die Filterabdeckung wieder auf.
Schritt 6: Zum Zurücksetzen des Steuerungssystems drücken Sie einen beliebigen Knopf.

WICHTIGER HINWEIS: Die Verwendung einer Bürste zur Reinigung einer Filterkartusche kann die Kartusche beschädigen.